Wie du deine allwissende Intuition stärkst

Was wäre, wenn du immer Klarheit und Wissen über das hättest, was kommt?

Der menschliche Körper ist ein feines Instrument der Wahrnehmung, der nicht nur über die Sinne wie Sehen, Hören, Schmecken, Riechen und Fühlen verfügt, sondern auch Instrumente der feineren Wahrnehmung besitzt, wie etwa die Intuition.

Sie überschreitet die Dimension der Zeit und hilft uns dabei, unseren Weg zu erkennen und die nötigen Schritte zu unternehmen, die wichtig für unser Vorankommen sind. Sie schützt uns vor bevorstehenden Gefahren und nicht förderlichen Entscheidungen.


So toll sich das anhört, leider ist es oftmals gar nicht so einfach, dem Bauchgefühl zu vertrauen. Jeder von uns hat sicherlich schon einmal falsche Signale erhalten und lag mit seinen Vermutungen falsch, die auf diesem Bauchgefühl basierten.


Allzu leicht tun wir es somit ab als mittelmäßig vertrauenswürdige Quelle. Damit tun wir unserer Intuition aber Unrecht. Nicht unsere Intuition liegt falsch, sondern unsere Wahrnehmung derselben.

Die richtige Wahrnehmung und Einschätzung wird durch den unruhigen, unreflektierten Geist verursacht. Wünsche, Zweifel, Erfahrungen und das Ego spielen hier mit hinein und verfälschen den Ruf der inneren Stimme, die uns eigentlich als unfehlbarer Ratgeber und Schutzpatron innewohnt.


Wie also können wir ihr Vertrauen? Wie können wir ihre Signale richtig übersetzen?

Es beginnt mit Vertrauen. Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und Vertrauen in den eigenen Lebensweg. Solange wir zweifeln und Angst haben vor Veränderungen, vor Verlust, vor Unbehagen, solange werden diese Gedanken lauter schreien als die sanfte Stimme der Intuition. Sie drängt sich nie auf, sie lässt uns unseren freien Willen, um auch gegen sie entscheiden zu können.


Erst wenn wir die Gefühle und Gedanken der Angst, des Zweifels und der Minderwertigkeit abgelegt haben, wird es einfacher auf diese Stimme zu hören. Wir werden feinfühliger, lernen abzuwägen was genau von unserer Intuition kommt und was überlagert wurde vom Intellekt und von falschen Wünschen des Geistes.

Ich nutze in meiner Arbeit unterschiedliche Methoden um Vertrauen aufzubauen, Ängste aufzulösen und Selbstbewusstsein für dein Leben zu schaffen. Hypnose, NLP (Neurolinguistisches Programmieren), NAK (Neuroassoziative Konditionierung), körperenergetische Heilmethoden, Yoga, Meditation und MindShift sind hier hilfreiche Mehoden.

Um für sich selbst Fortschritte zu machen, empfehle ich die regelmäßige Praxis sowie tägliches Üben und einfach öfters „hinhören“.


Mit einer starken Intuition wirst du einen tiefen Frieden und Glück in dir verspüren. Du wirst entscheidungsfreudiger und vieles in deinem Leben wird plötzlich im Fluss sein!


Affirmationen:

  • Ich vertraue darauf, dass alles in meinem Leben nach Plan läuft.

  • Ich bin der Schöpfer/die Schöpferin meines Lebens. Ich beobachte alles klar und treffe die richtigen Entscheidungen.

  • Ängste und Zweifel sind nur Erfahrungen der Vergangenheit. Ich befreie mich davon und lebe glücklich, sicher und frei.

  • Ich trage in mir die Weisheit über alle Dinge. Darauf vertraue ich.

  • Fehler sind Erkenntnisse für mein Wachstum.


Hat dir der Beitrag gefallen?

>Hinterlasse mir doch einen kurzen Kommentar oder drück den HERZ Button für ein Like.

Teile den Beitrag gerne auch für deine Freunde auf Social Media (Buttons unten links) und lass auch sie an diesem Beitrag teilhaben! Zusammen verändern wir etwas.



#Intuition #Selbstliebe #Selbstwahrnehmung #Achtsamkeit #Meditation #Yoga #Wissen #Zukunft #Vertrauen #Superkraft

3 Ansichten

Stefan Schrott

Gutenbergstraße 17

93051 Regensburg

Coaching vor Ort,

via Telefon oder Videokonferenz

E-Mail: info@stefanschrott.de

Tel.: +49 (0) 176 5511 0932

Ich lade dich ein, dein Anliegen in Ruhe mit mir zu besprechen. In einem kostenlosen telefonischen Vorgespräch.

Kontakt

  • Facebook
  • Instagram